Bundesgerichte

Die Gericht­shöfe und Gerichte des Bun­des ver­fü­gen auf ihren Inter­ne­tauftrit­ten nicht über eine Darstel­lun­gen ihrer Arbeit, son­dern auch über Archive zu ihren Pressemit­teilun­gen. Außer­dem bieten sie für ihren jew­eili­gen Bere­ich einen Daten­bankzu­gang zu der in den let­zten Jahren ergan­genen Recht­sprechung.

 

BVerfGBundesverfassungsgericht

www.bundesverfassungsgericht.de

Das Bun­desver­fas­sungs­gericht übt von Karl­sruhe aus die Recht­sprechung in Stre­it­igkeit­en zwis­chen Ver­fas­sung­sor­ga­nen, in Nor­menkon­trol­lver­fahren — d.h. in der Prü­fung der Ver­fas­sungsmäßigkeit von Geset­zen — und bei Ver­fas­sungs­beschw­er­den — d.h. bei der Prü­fung von Grun­drechtsver­let­zun­gen einzel­ner Bürg­er — aus.

 

BGHBundesgerichtshof

www.bundesgerichtshof.de

Der Bun­des­gericht­shof ist das ober­ste deutsche Gericht für das Ziv­il- und das Strafrecht (die soge­nan­nte “ordentliche Gerichts­barkeit”).

 

BAGBundesarbeitsgericht

www.bundesarbeitsgericht.de

Das Bun­de­sar­beits­gericht mit Sitz in Erfurt ist das ober­ste Gericht für Stre­it­igkeit­en aus dem Arbeit­srecht

 

BVerwGBundesverwaltungsgericht

www.bundesverwaltungsgericht.de

Das Bun­desver­wal­tungs­gericht in Leipzig ist let­ztin­stan­zlich zuständig für alle öffentlich-rechtlichen Rechtsstre­it­igkeit­en, für die keine beson­dere Zuständigkeit des Bun­dessozial­gerichts oder des Bun­des­fi­nanzhofs beste­ht.

 

BFHBundesfinanzhof

www.bundesfinanzhof.de

Der Bun­des­fi­nanzhof mit Sitz in München ist das ober­ste deutsche Gericht für Stre­it­igkeit­en aus dem Steuer­recht und dem Zoll­recht.

 

BSGBundessozialgericht

www.bsg.bund.de

Das Bun­dessozial­gericht in Kas­sel ist die ober­ste deutsche Instanz für Rechtsstre­it­igkeit­en aus dem Sozial­recht und dem Sozialver­sicherungsrecht.

 

GmS-OBGGemeinsamer Senat der Obersten Gerichtshöfe des Bundes

Keinen eige­nen Inter­ne­tauftritt besitzt der Gemein­same Sen­at der Ober­sten Gericht­shöfe des Bun­des, der nach Art. 95 Abs. 3 GG zur Wahrung der Ein­heitlichkeit der Recht­sprechung der Ober­sten Gericht­shöfe des Bun­des berufen ist. Seine — weni­gen — in den let­zten Jahren ergan­genen Entschei­dun­gen find­en sich im Inter­ne­tange­bot des Bun­des­gericht­shofs.

 

BPatGBundespatentgericht

www.bundespatentgericht.de

Das Bun­despatent­gericht mit Sitz in München ist als Oberes Bun­des­gericht zuständig für Ver­fahren des gewerblichen Rechtss­chutzes, soweit es um Gewährung, Ver­sa­gung oder Entzug eines Schutzrecht­es geht. Das Bun­despatent­gericht entschei­det über Beschw­er­den gegen Beschlüsse des Deutschen Patent- und Marke­namtes und des Bun­dessorte­namtes sowie erstin­stan­zlich über Kla­gen auf Nichtigerk­lärung eines Patents. Das Bun­despatent­gericht ist ein Oberes, aber kein Ober­stes Bun­des­gericht: gegen seine Entschei­dun­gen ist im Regelfall ein Rechtsmit­tel zum Bun­des­gericht­shof möglich.

 

Truppendienstgerichte

Als weit­ere Gerichte des Bun­des beste­hen das Trup­pen­di­en­st­gericht Nord mit Sitz in Mün­ster und das Trup­pen­di­en­st­gericht Süd mit Sitz in München. Die bei­den Trup­pen­di­en­st­gerichte sind zuständig für Diszi­pli­narver­fahren gegen Sol­dat­en der Bun­deswehr sowie für Ver­fahren über Beschw­er­den von Sol­dat­en. Die bei­den Trup­pen­di­en­st­gerichte ver­fü­gen über keinen eigen­ständi­gen Inter­ne­tauftritt.